Wie lange ist Ihre Website eigentlich schon online, ohne dass daran etwas geändert wurde? 4 Jahre, 5 Jahre oder noch länger sind keine seltenen Antworten. Dann gibt es wahrscheinlich gute Gründe, über einen Relaunch der Website nachzudenken.

Interessanterweise ist einer der am häufigsten genannten Gründe für einen Website-Relaunch die Optik der Site: Sie gefällt dem Unternehmer nicht mehr. Dabei ist gerade dieser Punkt in den meisten Fällen nicht sehr relevant.

Erstens soll ein Webauftritt nicht dem Unternehmer, sondern der Zielgruppe gefallen. Zweitens hat die Zielgruppe oft gar nicht das Problem, dass sie sich am Erscheinungsbild satt gesehen hätte. Diesen Eindruck hat man eher auf Unternehmensseite, da man sich dort einfach intensiver mit seiner Website beschäftigt. Und drittens hat die Optik der Website für die meisten Unternehmen wenig Einfluss auf den Unternehmenserfolg.

Wirklich gute Gründe, die für einen Relaunch der Website sprechen, finden sich ganz woanders.

Platz 3 der wichtigsten Gründe für den Website-Relaunch: Ein responsives Design

Eine der unübersehbaren Entwicklungen der letzten Jahre ist die Verbreitung von Tablets und Smartphones. Selbst in B-to-B Segmenten sind die entsprechenden Nutzer zu einer wichtigen Größe geworden.

Bei mir gelangen inzwischen rund 20 % der Besucher mit Tablets und Smartphones auf die Website. Bei meinen Kunden aus anderen B-to-B Bereichen liegen die Werte in der Größenordnung von 10 bis 15 % und steigen kontinuierlich weiter.

Dabei reden wir von Besuchern, die Aufträge bringen. Qualitative Unterschiede zu den Besuchern, die klassisch über den Desktop-PC kommen, sind also kaum vorhanden.

Noch deutlich höher können die Zahlen in manchen B-to-C Segmenten sein.

Wenn Ihre Website zu alt ist, bekommen Sie von diesem schönen Markt leider nichts ab. Das liegt daran, dass Ihre Website dann entweder fehlerhaft dargestellt wird. Oder sie ist unbenutzbar, da Schriften zu winzig sind oder zu viel horizontal gescrollt werden muss.

Ihr Website-Relaunch sollte deshalb berücksichtigen, dass Ihre Website durch ein responsives oder adaptives Design auch auf Tablets und Smartphones überzeugend wirken muss.

Platz 2 der wichtigsten Gründe für den Website-Relaunch: Die Orientierung am Besuchernutzen

Jede Website sollte für die Besucher gemacht sein.

Bei vielen Webseiten merkt man das aber kaum. Die Sprache wirkt distanziert und fremd. Die Themen bewegen den Unternehmer mehr als seine Zielgruppe. Neulinge haben Schwierigkeiten, sich zurecht zu finden.

Hier ist es überfällig, den Blickwinkel um 180 Grad zu drehen. Aus Sicht der Zielgruppe aufs Unternehmen. Und nicht umgekehrt.

Wer das beim Website-Relaunch berücksichtigt, wird die Ergebnisse bemerken. In Form von mehr qualifizierten Kontakten über die Website.

Platz 1 der wichtigsten Gründe für den Website-Relaunch: Ein klarer Fokus auf Erfolg

In seinen Anfangstagen wurde das Internet als eher repräsentatives Medium gesehen. Der Gedanke der Webvisitenkarte stammt aus dieser Zeit und hat sich in vielen Köpfen bis heute gehalten.

Unternehmer jenseits des Online-Handels, also zum Beispiel Dienstleister oder Produzenten, sehen deshalb noch heute in vielen Fällen die Unternehmenswebsite nicht als echtes Marketingwerkzeug.

Damit wird wertvolles Potential für die Neukundengewinnung verschenkt.

Um das zu ändern, müssen Sie Ihrer Website künftig eindeutige Aufgaben zuweisen und den Grad der Aufgabenerfüllung kontrollieren. Der Erfolg der Website wird dann beispielsweise daran gemessen, wie viele Anfragen von potenziellen Kunden sie generiert.

Aus dieser Zielorientierung ergibt sich in der Folge ein logisches Bündel an Maßnahmen, das wie eine Leitplanke für den Website-Relaunch funktioniert.

Werden die einzelnen Schritte für den Relaunch der Website konsequent abgearbeitet, steht als Ergebnis eine Site, die mehr Besucher anzieht und mehr Besucher zu Kunden macht. Zudem werden wertvolle Kontaktdaten generiert, die es ermöglichen, Interessenten über weitere Kanäle mit Informationen zu versorgen und so über die Zeit Vertrauen aufzubauen.

Ihre Website wird damit von einem rein repräsentativen Kostenfaktor zu einem Akquisitionswerkzeug, das sich Tag für Tag bezahlt macht.

Und deshalb ist diese Umstellung auf eine klare Erfolgsausrichtung für mich eindeutig der beste Grund für einen Website-Relaunch.