Emotionen steuern mehr in unserem Leben, als wir denken. Selbst für Kaufentscheidungen oder die Beauftragung von Dienstleistern oder Beratern gilt das. Man entscheidet sich für den Anbieter, der sympathischer wirkt, der unser Vertrauen gewinnt. Deshalb ist es so wichtig für Ihren Erfolg in der Neukundengewinnung, dass Ihre Website es schafft, das Herz und das Vertrauen Ihrer Kunden zu gewinnen.

Vertrauen gewinnen ist die Vorstufe zum Kunden gewinnen

Wer sich für Sie und Ihr Angebot entscheiden soll, hat meist einen gewissen Weg zurückzulegen. Denn im Normalfall weiß ein potenzieller Neukunde wahrscheinlich noch nicht viel über Sie.

Selbst wenn es Ihnen gelingt, ihm sofort alles zu vermitteln, was er für eine Entscheidung wissen muss, wird das nicht genügen.

Denn die meisten entscheiden nicht spontan, sondern benötigen Zeit, um mit einer Option, einem Anbieter, einem Angebot warm zu werden.

Diese Zeit müssen Sie Ihren Interessenten geben.

Potenzielle Neukunden nicht unter Druck setzen

Drängeln macht sich selten gut. Nicht nur, weil das schnell so aussieht, als ob Sie den neuen Kunden ganz dringend nötig haben.

Niemand möchte zu irgendwas gedrängt werden, sondern sich die Zeit lassen, die nötig ist.

Das heißt: Entspannen Sie sich. Tun Sie das Richtige. Und vertrauen Sie darauf, dass es das Richtige ist.

Was ich damit meine? Geben Sie Ihren potenziellen Neukunden einfach die Informationen, die diese im Moment benötigen. Und überraschen Sie dann immer mal wieder mit weiteren interessanten Neuigkeiten.

Überraschen Sie mit dem Unerwarteten

Hilfreich für den durchschnittlichen potenziellen Neukunden sind im Normalfall Informationen. Informationen, die dabei helfen, Fehlentscheidungen zu vermeiden oder sich als Neuling in unübersichtlichen Themengebieten zurecht zu finden.

Solche Informationen – die echten Nutzwert haben und nicht vor allem Werbung sind – sorgen dafür, dass Sie als professioneller, hilfreicher Anbieter erkannt und erinnert werden.

Dabei denke ich beispielsweise an Whitepapers oder E-Books zu Themen, die Ihren potenziellen Neukunden gerade beschäftigen. Oder an praktische Excel-Tools mit demselben Hintergrund. Oder an aktuelle Fallbeispiele, die Einblicke geben, wie Sie arbeiten. Oder an einen aktuellen Artikel, den Sie jetzt veröffentlicht haben. Es gibt viele Möglichkeiten.

Wenn Sie immer mal wieder solche interessanten Informationen rausgeben, müssen Sie Ihre Neukunden nicht drängen. Sie können ganz entspannt warten, denn Sie wissen: Ihre Kommunikation arbeitet für Sie.

Setzen Sie sich von den Wettbewerbern ab

Wenn Sie Interessenten regelmäßig mit interessanten Infos versorgen, bauen Sie Vorsprung auf gegenüber allen Wettbewerbern, die das nicht tun.

Gleichzeitig sorgen Sie dafür, dass Ihr Kontakt Sie auch nicht vergisst. Das ist deshalb wichtig, weil es oft Wochen oder gar Monate dauert, bis man letztlich kauft oder einen Dienstleister beauftragt. Viel Zeit, in der ein Interessent Sie ohne weiteres vom Radar verlieren kann. Es sei denn, Sie bauen vor.

Ihre Neukunden verraten Ihnen, womit sie überzeugt werden wollen

Befürchten Sie, dass Ihnen schnell die Themen für interessante Infos ausgehen?

Denken Sie mal an einen eigenen Kauf oder die eigene Beauftragung eines Dienstleisters. Speziell dann, wenn Sie das erste Mal mit dem Thema zu tun hatten, ergaben sich viele Fragen. Erinnern Sie sich noch, was Sie damals alles beschäftigte?

So ähnlich geht es auch Ihren potenziellen Neukunden – es gibt unzählige Fragen, auf die man Antworten sucht. Ein Tipp: Schauen Sie mal in Foren, die sich mit Ihrem Thema befassen.

Auch von Ihren Neukunden werden Sie wahrscheinlich die immer wieder gleichen Fragen hören. Gehen Sie also proaktiv vor und versorgen Sie Ihre Interessenten bereits mit all diesen wichtigen Infos, bevor sie Kunden werden.

Delegieren Sie den Vertrauensaufbau an Ihre Website

Wenn sich Dinge immer wiederholen, sollte man über Automatisierung nachdenken. Das gilt auch für den Vertrauensaufbau im Rahmen Ihrer Unternehmenskommunikation.

Eine Autoresponder-Software übernimmt das für Sie. Wenn Sie dann beispielsweise einen neuen Kontakt in Ihren Newsletter-Verteiler holen, können Sie ihn automatisiert immer wieder mit wertvollen Informationen versorgen. Ohne dass Sie sich um irgendwas kümmern müssen, wenn das System erst einmal eingerichtet ist.

Gerade das macht diese Form der Neukundengewinnung so charmant.