Die richtige Verschlagwortung für Suchmaschinen? Was ist das?

Verschlagwortung für Suchmaschinen: Symbolbild
Wie sichtbar ist Ihr Unternehmen im Internet? Website-Check!
Man hört es immer mal wieder von Unternehmern, die ihre Website überarbeiten lassen: „Mein Webdesigner will mir noch die Site verschlagworten, damit es bei Google besser klappt.“ Klingt irgendwie nach gefährlichem Halbwissen. Oder nicht?

Wikipedia weiß mehr: „Als Indexierung oder auch Verschlagwortung (Österreich: Beschlagwortung) bezeichnet man beim Information Retrieval die Zuordnung von Deskriptoren zu einem Dokument zur Erschließung der darin enthaltenen Sachverhalte.“

Verschlagwortung gehört also wohl eher nicht zum Aufgabenbereich eines Webdesigners. Doch was meinen Webdesigner, wenn sie diesen Begriff nutzen?

Ganz einfach: Bei der Verschlagwortung werden Begriffe gesucht, die zum Thema der Website passen könnten und diese werden dann in den Meta-Tag Keywords gestopft. Zum Beispiel so: <meta name="keywords" content="Suchwort, Suchbegriff, Schlagwort, schicke Suchphrase, Keyword, etc." />

Auf diese Weise werden gerne endlose Listen untergebracht, die sich dann auf jeder Unterseite der Website wiederholen. Wer besonders gut sein will, packt denselben Inhalt zusätzlich noch in den Meta-Tag Content.

Und was bringt das? Null komma nix. Wenn es nicht sogar nach hinten los geht.

Verschlagwortung bitte vergessen!

Suchbegriffe in die Meta-Tags zu schreiben und zu hoffen, dass man dann bei Google gefunden wird, funktioniert schon seit vielen Jahren nicht mehr.

Es gibt sogar Meinungen, die überzeugt sind, dass Google Websites abstraft, die im Meta-Tag Keywords Begriffe verwenden, die gar nicht im Text der Website vorkommen.

Vergessen Sie also einfach den Meta-Tag Keywords. Für Google gehört er nicht zu den relevanten Meta-Tags.

Die sinnvolle Alternative: Keywordanalyse und Webseitenoptimierung

Begriffe, mit denen Sie über Google gefunden werden wollen, gehören in den durch Besucher lesbaren Text Ihrer Webseiten.

Zudem müssen die verwendeten Begriffe mit dem Kernthema der Website zu tun haben. Es ist sinnlos, auf häufig gesuchte Keywords zu setzen, die nicht passen.

Stattdessen steht zu Beginn einer Webseiten-Entwicklung eine fundierte Keywordanalyse.

Die Befolgung dieser Regel und guter Content sind der wichtigste Türöffner zum Erfolg bei Google.

Die exzessive Nutzung des Meta-Tags Keywords bringt dagegen nichts für den Erfolg einer Website bei Google.

Selbst dann nicht, wenn man diese Technik seinen Kunden als Verschlagwortung anpreist und entsprechend berechnet.

Kostenloser Test: So viel Potenzial hat Ihre Website

Unverbindlich und gratis erfahren Sie, wie Ihre Website fürs Kundengewinnen fit gemacht werden kann. Für den kostenlosen Websitecheck bitte hier klicken

Neue Blogbeiträge? Ich schicke Ihnen eine Mail: